11% aller Wege werden mit dem Rad zurückgelegt

Mit der Verbesserung der Fahrradtechnologie wächst  nicht nur die Gefahr für den Radfahrer, sondern auch die Gefahr, die von Radfahrern ausgeht. Das Fahrrad hat eindeutig eine neue Bedeutung im Verkehr bekommen. Und damit ergeben sich auch neue Rechte und Pflichten für Radfahrer, aber auch neue Vorteile und Risiken.

Darauf reagiert der neue bayerische Lehrplan für die Grundschule.

 

Es gibt in Deutschland ca. 60 Millionen Fahrräder, ca. 52 Millionen Kraftfahrzeuge und über 80 Millionen Fußgänger. Das Fahrrad, und auch andere Fortbewegungsmittel ohne Motor (Inline-Skater, Skate Boards, City Roller, etc.), werden immer schneller.

Nicht geändert hat sich jedoch die Tatsache, dass die Wahrnehmungsfähigkeiten und der Bewegungablauf des Menschen gleich geblieben ist. Auch haben Radfahrer immer noch keine Knautschzone. Weiterhin bleiben Fußgänger noch immer die am meisten gefährdete Gruppe der Verkehrsteilnehmer.

 

Plakate zum Aufhängen

AB 1                  AB 2