KidS und Schulentwicklung

KidS leistet einen wichtigen Beitrag zur inneren Schulentwicklung, die auf drei Säulen basiert: Organisationsentwicklung, Personalentwicklung und Unterrichtsentwicklung. Der Schwerpunkt liegt bei KidS auf der Unterrichtsentwicklung, die Projekte berücksichtigen auch Aspekte der Personal- und Organisationsentwicklung.

 „Wie setzt man fächerverbundene Projekte in der Schulpraxis um?“ Eine eindeutige Antwort auf diese Frage fällt schwer, weil es nicht den Weg gibt. Es gibt viele unterschiedliche Wege, Projekte gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen zu entwickeln und in der Schule umzusetzen. KidS zeigt exemplarisch eine Vielfalt an Möglichkeiten auf. Zu diesem Zweck stellt KidS unsere Projekte nicht nur vor, sondern dokumentiert den Prozess von der ersten Idee bis zur Realisierung. 

KidS gibt Anregungen und Impulse und vermittelt Ideen. KidS will Mut machen, Unterricht einmal anders zu gestalten, auch wenn es „nur“ ein Projekttag oder eine Projektwoche ist. Ein gemeinsames Projektziel kann Ausgangspunkt für eine innere Schulentwicklung sein: Die praktische Durchführung bedingt Zusammenarbeit, Austausch, Gespräche, Entscheidungen, öffnet die Schule nach außen, bindet andere Partner (Eltern, Unternehmen, Vereine, etc.) mit ein, fördert eine neue Lernkultur, motiviert Schüler zu selbstgesteuertem Lernen..

Fächerübergreifendes Lernen ist in den Lehrplänen verankert. Damit besteht die Chance, sich auf andere Formen des Lehrens und Lernen einzulassen, gemeinsam etwas zu planen, durchzuführen und zu bewerten.