KidS als Teil der virtuellen Lehrerfortbildung

Lehrerfortbildung definiert sich nicht alleine durch die räumliche Präsenz eines Kursleiters und einer bestimmten Anzahl von Teilnehmern.

Fortbildung findet auch virtuell vor dem PC statt, wenn Lehrkräfte zuhause im Internet nach neuen Unterrichtsideen oder Möglichkeiten der multimedialen Aufbereitung des Lernstoffes suchen. KidS vermittelt mit den detailliert dargestellten Projekten neue Einsichten in kooperativen Unterricht und schülerorientierte Methoden und gibt Hilfen in Form von Unterrichtsmaterial.

Die multimediale Aufbereitung der im Unterricht durchgeführten Projekte von KidS hat Vorbildcharakter für die Außenpräsentation der kreativen Arbeit der Schule. Designvorschläge, Strukturen, und Möglichkeiten der Darstellung von Inhalten zeigen auf, wie schulinterne Projekte einer Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können und somit das Profil der Schule bereichern.

Die Inhalte von KidS verstehen sich als virtuelles Fortbildungsangebot. KidS bietet Anschauungsmaterial und Grundlagen in Form exemplarischer Beispiele für die Lehrerfortbildung und stellt Unterrichtsbausteine und Arbeitsblätter zur Verfügung.

Um die Effizienz dieses Bildungsprojektes zu steigern, wurde ein elektronisches Forum geschaffen, in dem Erfahrungen ausgetauscht und konkrete Anfragen beantwortet oder diskutiert werden können.